Dallas Mavericks vs. Miami Heat – Spiel 1

Kurzreport

Die Miami Heat gewinnen Spiel 1 der NBA Finals 2011 mit 92-84 gegen die Dallas Mavericks. Das Spiel startete sehr nervös, als beide Teams Wurfquoten von unter 30% im ersten Viertel anboten und Defense einmal mehr zum entscheidenden Faktor wurde. Im zweiten Viertel relativierte sich das Ganze dann, sodass es zur Halbzeit, nach 17-16 im ersten Viertel, dann doch noch 44-43 stand. Das Spiel war bis Ende des dritten Viertels ausgeglichen und sollte sich erst im Schlussviertel entscheiden. Miami zog mit starken Einzelaktionen von Dwyane Wade und LeBron James am Ende etwas davon, nachdem Dallas in der Offense nichts mehr gelang. Dirk Nowitzki war zwar mit 27 Punkten bester Werfer der Mavericks, musste sich aber mit einer Wurfquote von 7-18 (39%) begnügen.

Am Ende war es ein hart geführtes Spiel, das nicht zuletzt aufgrund der Reboundüberlegenheit (+10) von Miami entschieden wurde. Die Heat nutzen somit ihren Heimvorteil aus und legen 1-0 in der Finalserie vor. Spiel 2 gibt es dann in der Nacht zum Donnerstag (03.06.2011), ebenfalls 03:00 Uhr deutscher Zeit, und ebenfalls in Miami.

Spielbericht

Die Miami Heat gewinnen das erste Spiel der Finalserie zu Hause gegen die Dallas Mavericks am Ende verdient mit 84:92 und gehen damit mit 1:0 in Führung.

Die Gäste aus Dallas ging sehr defensiv in das erste Viertel und legten eher einen mäßigen Start hin, Miami lag bereits früh mit 5 Punkten vorn. Die Mavericks fingen sich aber wieder und konnten den Rückstand zum Ende des Viertels sogar in eine 17:16 Führung drehen. Die Wurfquoten waren mit um die 30% bis dato jedoch auf beiden Seiten nicht die besten und zahlreiche Turnovers taten ihr übriges zum eher niedrigen Spielstand. Auf Seiten der Heat waren es im ürigen ausschließlich die „Big 3“, die bisher im Spiel punkten konnten. Auch im zweiten Viertel versuche Miami Dirk Nowitzki durch Double Teaming aus dem Spiel zu nehmen, was auch ganz ordentlich gelang. Dirk ist das aber gewohnt und schaffte es trotzdem wenigstens seine Mitspieler in Szene zu setzen, so dass die Begegnung nun recht ausgeglichen blieb und Dallas vorallem durch Jason Terry von der Dreierlinie traf. Zwischenzeitlich hatte sich Miami dann doch einmal einen kleinen 4-Punkte-Vorsprung herausgearbeitet, doch die Mavs hatten mit einem 7-0 Run die passende Antwort parat und gingen ihrerseits wieder mit 3 Punkten vorbei. Zur Halbzeit lag Dallas schließlich noch immer mit einem Punkt beim 44:43 vorn und die Zuschauer hatten ein spannendes Viertel mit 9 Führungswechseln und deutlich mehr Punkten gesehen.

Viertel Nr. 3 startete mit einem Bombenbeginn für die Gäste, die plötzlich auf 8 Punkte davonzogen, Dwyane Wade gefiel das aber offenbar gar nicht und er holte im Alleingang durch zwei schnelle Transitions mal eben 4 Punkte wieder auf. Dallas spielte nun mit einer ungewöhnlichen Aufstellung mit Jason Kidd und J.J. Barea, so richtig gut lief das allerdings nicht und vorallem Barea blieb blass und hatte gegen die großen Kerls bei den Heat nicht viel zu melden. Etwas über zwei Minuten vor dem Ende des Viertels hatte Miami die Partie durch Udonis Haslem inzwischen wieder ausgeglichen und ging mit einem Dreier von LeBron James kurz darauf sogar in Führung. Mit dem Buzzer trat LeBron erneut in Szene und brachte Miami am Ende des Viertels beim 61:65 mit vier Punkten nach vorn. Eine bittere Pille für die Gäste, doch zu Beginn des vierten Viertels bleiben die Mavericks zunächst dran und haben durch J.J. Barea die Chance zum Ausgleich, der vergibt jedoch und Haslem stellt auf der Gegenseite wieder die 4-Punkte-Führung her. Dallas kommt nun nicht mehr so recht aus der Hüfte und liegt Mitte des Viertels schließlich sogar mit 6 Punkten zurück. Miami lässt sich den Vorsprung nun nicht mehr nehmen und hat mit nur noch 3:06 auf der Uhr und einem 73:82 den inzwischen größten Vorsprung des Abends in der Hand. Bei den Heat und den „Big 3“ klappt nun wirklich alles! Am Ende packen Bosh, Wade und James dann sogar noch die Sahnestückchen aus und bezwingen die Dallas Mavericks mit 84:92 doch recht deutlich.

Schade, schade, schade… Die Mavs haben in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gezeigt und die Partie offen halten können. Ab Mitte des dritten Quarters lief es bei Miami aber irgendwie besser und Dallas konnte nicht mehr richtig mitziehen. Die Partie war aber dennoch hart umkämpft und vorallen durch die Defensive geprägt.

Top-Scorer des Abends war Dirk Nowitzki mit 27 Punkten, trotz nur 7 von 18 Treffern aus dem Feld (39%). Bei den Mavs folgten ihm Shawn Marion, der vorallem in der zweiten Spielhälfte ein sehr gutes Spiel ablieferte, mit 16 Zählern und Jason Terry mit 12. Auf Seiten der Heat waren es natürlich LeBron James (24 Punkte), Dwyane Wade (22 Punkte) und Chris Bosh (19 Punkte), die die Scorer-Listen anführten und das Spiel letztendlich mal wieder entscheiden konnten. Lediglich Mario Chalmers konnte da mit 12 Punkten noch mithalten.

Ergebnis

Spiel 1 – Miami Heat – Dallas Mavericks – 92:84 (1-0)

Nächstes Spiel

Spiel 2 – MIA vs DAL – Freitag, 03.Juni -> 03:00 Uhr deutscher Zeit (CET)

Video

Vorbericht

Heute Nacht (am Mittwochmorgen um 3:00 Uhr deutscher Zeit) ist es soweit, die NBA Finals 2011 gehen in die erste Runde und die Miami Heat empfangen zu Hause die Dallas Mavericks samt Superstar Dirk Nowitzki.

Es stellt sich nun die Frage, wo die Reise hingeht für die beiden Teams und wie die Neuauflage der 2006er Finals verlaufen wird. Ich denke die Karten sind gut verteilt, sowohl Dallas als auch Miami haben in den Playoffs lediglich drei Partien verloren und waren in ihren jeweiligen Duellen weitestgehend klar dominierend. Die Mavs haben mal eben die LA Lakers weggesweept und Miami hat mit den Chicago Bulls das stärkste Team der Regular Season am Ende doch deutlich hinter sich gelassen. Nun treffen die „Big 3“ der Heat mit ihrer klasse Defense auf die überragende Offense der Mavericks rund um Dirk Nowitzki, den auch das dichteste Abwehrnetz bisher nur schwerlich stoppen konnte. Rein auf dem Papier sehe ich zwar Miami vorn, aber für Dirk wird es wahrscheinlich die letzte große Chance auf den NBA Titel sein! Die Serie verspricht auf jeden Fall spannend zu werden…

Tip-Off

Spiel 1 – Dallas Mavericks vs Miami Heat – 01. Juni -> 3:00 Uhr deutscher Zeit

Mein Tipp

Ich denke es wird ein knappes Spiel, aber Miami wird sich den ersten Sieg zu Hause nicht nehmen lassen.

Auch dieses Spiel könnt ihr euch wieder live im deutschen Fernsehen auf Sport 1+ bzw. über den Stream auf NBA.com in Kombination mit dem NBA League Pass anschauen. Ihr könnt euch das Spiel zudem völlig kostenfrei im Live-Stream auf NBA.de ansehen!

Hinweis

Noch immer habt ihr die Möglichkeit ein Dirk-Nowitzki-Trikot zu gewinnen! Dazu einfach bis zum 30.06. Fan unserer Seite bei Facebook werden, und schon ist man in der Verlosung dabei. Alle weiteren Infos findest du hier.

Eine Unterhaltung beginnen