Schlagwort: Ray Allen

Die fetten Jahre sind vorbei …

Da ist es passiert – die NBA hebt die Luxussteuer an und Teams wird es nun zunehmend schwerer gemacht sich über die Salary Cap zu bewegen. Im Detail sieht die Reform folgende Änderungen vor:

Luxussteuer ab der Saison 2013–14

Betrag über der Steuergrenze Standardsteuersatz Erhöhter Steuersatz
unter 5 Millionen Dollar 1,50$ 2,50$
5-10 Millionen Dollar 1,75$ 2,75$
10-15 Millionen Dollar 2,50$ 3,50$
15-25 Millionen Dollar 3,25$ 4,25$

Die Dollarpreise sind die Abgaben, die das Team für jeden Dollar, der über der Salary Cap liegt, zusätzlich zahlen muss – abhängig davon, wie weit man schon drüber ist.

Beispiel: Die Orlando Magic waren in der Saison 2010/2011 20,1 Mio$ über der Salary Cap und mussten somit (damals zahlte man 1$ pro Dollar, den man drüber war) weitere 20,1 Mio$ Luxussteuer zahlen. In der Saison 2013/2014 müssten sie für die gleiche Überschreitung dann allerdings 65 Mio$ auf den Tisch legen – ein recht großer Batzen mehr.

Inwieweit diese Neuregelung die reichen Teams davon abhält trotzdem weiter in Superstars zu investieren (Ausnahmeregelungen, die Salary Cap sprengen zu dürfen, gibt es ja genug), bleibt abzuwarten. Deals wie jüngst Ray Allen zu den Miami Heat werden damit sicherlich nicht wirklich verhindert werden können, da Allen ja bewusst auf Gehalt verzichtet hat, um in Miami spielen zu können.

Schau ‚mer Mal
Inside NBA

Miami Heat vs. Boston Celtics – Spiel 3

Auch für die Boston Celtics ist es heute an der Zeit zu Hause die Series zu verkürzen, denn wenn Miami heute Nacht (02:00 Uhr deutscher Zeit) gewinnen sollte, dann steht es im Superstar-Duell 3-0 für die Heat, und das wäre so gut wie sicher der Einzug ins Finale der Eastern Conference. Auf jeden Fall wird das ein verdammt spannendes Spiel 3, denn der Rekordmeister aus Boston wird sich so leicht nicht geschlagen geben. Aber wir werden sehen wie sich Rajon Rondo, Paul Pierce, Kevin Garnett und Co. gegen die Miami Heat (LeBron James, Dwyane Wade, Chris Bosh usw.) schlagen werden.

UPDATE

Die Miami Heat müssen die erste Niederlage dieser Playoffs hinnehmen. Im Spiel gegen die Boston Celtics in der Nacht zum Sonntag, war es am Ende eine klare Niederlage mit vielen Emotionen. Rajon Rondo verletzte sich am linken Arm nach einer Kollission mit Dwyane Wade und hatte den Rest des Spiels damit zu kämpfen. Die Celtics verkürzen damit die Series auf 1-2 und können in der Nacht zum Dienstag den Ausgleich schaffen. Wir werden sehen.

Tip-Off

Spiel 3 – BOS vs MIA – 08.Mai -> 02:00 Uhr deutscher Zeit (CET)

Ergebnis

Spiel 3 – Boston Celtics – Miami Heat : 97:81 (1-2)

Nächstes Spiel

Spiel 4 – BOS vs MIA – 10.Mai 2011 -> 01:00 Uhr deutscher Zeit (CET)

2. Runde – auf geht’s!

Sonntag, 1. Mai (Tag der Arbeit in Deutschland) und in der NBA beginnt die zweite Runde der Playoffs 2011. Es stehen sich die überraschend guten Memphis Grizzlies und die gut aufspielenden Oklahoma City Thunder (mit Superstar Kevin Durant und Go-To-Guy Russel Westbrook) gegenüber. Eine spannende Series, denn auf beiden Seiten tummeln sich nur so die Talente, die die Chance Anerkennung wittern. Schauen wir wie sich die Knappen schlagen. 19 Uhr deutscher Zeit geht es los.

Das zweite Spiel an diesem Sonntag hat schon fast Finalcharakter … die mit 3 Superstars besetzten Miami Heat spielen gegen die Rekordmeister der Liga Boston Celtics. Heiße Kämpfe mit LeBron James, Dwyane Wade, Chris Bosh, Kevin Garnett, Ray Allen, Paul Pierce und dem neuen Stern am Pointguard-Himmel Rajon Rondo stehen bevor. What a lineup 😉 Wer live dabei sein möchte, kann dies 21:30 Uhr deutscher Zeit unter http://ilp.nba.com tun.

Rock on! 🙂

Das Spiel Celtics gegen Heat wird auf NBA.de KOSTENLOS LIVE übertragen !!!