Chicago Bulls vs. Miami Heat – Spiel 5

Zusammenfassung

Die Miami Heat gewinnen Spiel 5 der Final-Serie in der Eastern Conference bei den Chicago Bulls mit 83:80, entscheiden damit die Serie mit 4:1 für sich und folgen den Dallas Mavericks in die diesjährigen NBA Finals.

Die Bulls wussten, dass sie heute gewinnen mussten, um ihre Minimalchance auf die Finals zu bewahren. Darüberhinaus war klar, dass man sich früh einen Vorsprung erarbeiten musste, um die Begegnung von Anfang an zu dominieren und die Gäste aus Miami unter Druck zu setzen. Chicago machte auch gleich die ersten vier Punkte des Spiels, doch dann kam die große Sause der Heat mit einem 12-2 Run und Miami lag Mitte des Viertels mit 6 Punkten vorn. Was nun? Na klar, Derrick Rose und Luol Deng mussten ran und drehten noch vor Ende des ersten Viertels den Spielstand mit ihren 19 Punkten und einem 15-6 Run zu Gunsten einer 21:25 Führung für die Bulls. Da konnten auf den Gegenseite auch LeBron James und Dwyane Wade nicht mehr viel ausrichten. Zu Beginn des zweiten Viertels wurde Kurt Thomas eingewechselt, der die schwere Aufgabe hatte den verletzten Omer Asik (gebrochenes Wadenbein) zu ersetzen, für den die Saison so oder so bereits beendet ist. Ebenfalls von der Bank kam Kyle Korver, der bisher in der Serie eher blass geblieben war, sich jedoch mit einem Dreier direkt zu Wort meldete. In den ersten Minuten des Viertels legte die Bulls-Abwehr ein wahres Meisterstück hin und ließ die Offense der Heat nahezu verzweifeln, so dass man nach einem eigenen 9-0 Run inwzischen sogar mit stattlichen 12 Punkten in Führung lag. Mit dem Vorteil im Rücken ließ man es dann aber etwas zu lässig angehen und ließ Miami vorallem durch die Treffer von Mike Miller, der abermals ein gutes Spiel ablieferte, und Chris Bosh wieder auf 5 Punkte herankommen. Kurz vor der Halbzeit fing sich dann noch Carlos Boozer sein inzwischen drittes Foul ein und musste mit nur bisher 3 Zählern wieder auf die Bank, ein Umstand der sich im weiteren Verlauf der Begegnung noch rächen könnte. Am Ende lagen die Bulls schließlich beim Halbzeitstand von 38:45 wieder mit 7 Punkten vor den Gästen aus Miami.

Nach der Pause glänzten beide Teams eher durch schwache Quoten und man hatte nach vier Minuten erst zwei mickrige Punkte gesehen. Den Startschuss gab dann Derrick Rose mit einem Dreier und das fröhliche Punkten ging wieder los. Miami traf aber zunächst weiterhin nichts und nach einem weiteren Dreier von Keith Bogans lagen die Bulls dann bereits wieder mit 11 Punkten in Front. Bei Miami machte sich ein bisschen Unbehagen breit und man war sich nicht zu Schade sogar die Fouls mit Unterstützung aus Babelsberg zu nehmen. Als dann gar nichts mehr half musste Udonis Haslem aufs Feld, doch auch der konnte zunächst nichts gegen das Zwischenhoch der Bulls entgegensetzen. In der Schlussphase des Viertels wurde die Begegnung dann etwas unschön, nach einem harten Foul von Boozer an LeBron James, fingen sich kurz später auch Luol Deng und Joakim Noah jeweils ihr viertes Fouls ein und durften sich nicht mehr viel erlauben, oben drauf gab es noch ein Technical für Taj Gibson. Miami sammelte fleissig die Freiwürfe ein und kam bis zum Ende des Viertels so wieder auf 5 Punkte beim 57:62 heran. Das letzte Viertel begann erneut gut für Chicago und man konnte nach den Treffern von Rose und Kurt Thomas wieder auf 10 Punkte davonziehen. Über weite Strecken konnte man diesen Vorsprung aufrecht erhalten und lag zwischenzeitlich sogar mit 13 Zählern vorn, doch dann passierte das Unfassbare! In den letzten Minuten der Begegnung drehte Miami tatsächlich noch das Spiel! Es war unglaublich, bei den Bulls ging nichts mehr und die Heat punkteten durch die „Big 3“ in Serie. Vor der letzten Possession führte Miami schließlich mit 83:80 und die Bulls setzten wieder alles auf Derrick Rose. Natürlich wussten das auch die Gäste und verteidigten was das Zeug hielt, Rose konnte nicht abdrücken und Miami gewinnt mit einem finalen 18-3 Run dieses Spiel und die Serie! UNFASSBAR!!!

Es soll jetzt nicht so klingen als hätte Miami hier völlig unverdient gewonnen, aber bei den Bulls muss man sich schon fragen, wie man so ein Spiel noch aus den Händen schenken kann?!?!? Chicago hatte alles im Griff und Miami machte die gesamte Begegnung über nicht gerade den Eindruck als wolle man hier auf Biegen und Brechen gewinnen, doch am Ende konnte man sich ja gar nicht wehren und bekam den Sieg fast schon geschenkt. Chicago das war nichts… Auch wenn kaum noch jemand mit damit gerechnet hätte, dass die Bulls die Serie gegen Miami doch noch einmal drehen, so hätte man diesen Spiel hier heute jedoch nicht verlieren dürfen!!!

Die Top-Scorer der Begegnung waren bei den Bulls wenig überraschend Derrick Rose mit 25 und Luol Deng mit 18 Punkten. Zu erwähnen wäre auch noch Kurt Thomas, der neben 4 Punkten auch 8 Rebounds holte und seinen Job eigentlich ganz gut erledigte. Bei Miami waren es am Ende LeBron James (28 Punkte), Dwyane Wade (21 Punkte) und Chris Bosh (20 Punkte), die sich abermals als unverzichtbar herausstellten und für die Entscheidung sorgten. Besonders Wade konnte erst richtig im letzten Viertel auftrumpfen, blieb bis dahin eher unter Durchschnitt und hatte sich bereits stattliche 9 Turnovers eingehandelt.

Damit stehen die Finals fest und die Miami Heat empfangen am 1. Juni um 3:00 Uhr deutscher Zeit die Dallas Mavericks zum ersten Spiel der Serie um die Meisterschaft!

Ergebnis

Spiel 5 – Miami Heat – Chicago Bulls – 83:80 (4-1)

Video

Vorbericht

Heute gilt es für die Chicago Bulls sich im 5. Spiel der Eastern Conference Finals der Playoffs 2011 gegen die Miami Heat zu behaupten, um sich die Minimalchance auf das Erreichen der NBA Finals noch zu bewahren. Im Endeffekt wird alles von einer geschlossenen Mannschaftsleistung abhängen, denn wenn LeBron James in den entscheidenden Situationen Derrick Rose wieder so gut (wie im 4. Viertel von Spiel 4) verteidigt und die Bulls wieder alles nur auf die Karte Rose setzen, dann wird das ganz sicher nichts heute Nacht. Aber sind wir doch mal ehrlich, selbst wenn Chicago das heutige Spiel noch einmal gewinnen kann, wird es spätestens zurück in Miami die Entscheidung geben…

Tip-Off

Spiel 5 – Miami Heat vs Chicago Bulls – 27. Mai -> 2:30 Uhr deutscher Zeit

Mein Tipp

Die Bulls werden noch einmal das Heimspiel gewinnen und sich wenigstens mit erhobenem Haupt aus den Playoffs verabschieden.

Wer das Spiel live sehen möchte hat dazu die Möglichkeit im deutschen TV auf Sport 1+ bzw. im Stream von NBA.com über den NBA League Pass.

Eine Unterhaltung beginnen